ADRESSE: Mühlenstrasse 8d - 17389 Anklam - Tel: 03971 / 210574

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

News

04.03.2021 – Schulorganisation ab dem 08.03.2021

Mit Beginn des zweiten Halbjahres wurde die 3. Corona-Verordnung verabschiedet, welche eine Anpassung des Stundenplans zur Folge hat. Zusätzlich wird, aufgrund der positiven Entwicklung des Inzidenzwertes in Vorpommern-Greifswald, voraussichtlich ab dem 08.03.2021 unsere Schule für weitere Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 geöffnet. Bitte beachten Sie, dass für die schulische Planung ausschließlich die verlinkte Tabelle zulässig ist (7 Tages-Inzidenzen der Landkreise).

Mit Blick auf die regionalen Entwicklungen in Anklam bitte wir Sie, die 7-Tage-Inzidenz nach Ämtern des Landkreises Vorpommern-Greifswald zu berücksichtigen und sorgfältig die Notwendigkeit des Schulbesuchs prüfen. Bei einem regionalen Inzidenzwert über 100 bittet das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern alle Eltern und Erziehungsberechtige, ihre Kinder, sofern möglich, am Distanzlernen teilnehmen zu lassen. Anklam lag am 03.03.2021 bei einem Inzidenzwert von 227. Den anwesenden Schüler*innen werden nach Bedarf OP-Masken kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ab dem 08.03.202 muss eine Gesundheitsbestätigung vorleget werden. Außerdem muss erklärt werden, dass sie sich innerhalb der vergangenen zehn Tage nicht in einem Risikogebiet außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns aufgehalten haben.

Formulare: Gesundheitsbestätigung und Reiserückkehrer

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 erhalten ab dem 08.03.2021 wöchentlich sechs Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Zusätzlich wird jede Woche ein Nebenfach unterrichtet und eine Sozialstunde angeboten.

Die 10 Klasse erhält ab dem 08.03.2021 wöchentlich sechs Unterrichtstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Zusätzlich werden jede Woche zwei Nebenfächer unterrichtet.

Die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 werden weiterhin im Distanzlernen beschult und erhalten einen Schwerpunkt auf die Hauptfächer. Aus organisatorischen Gründen, mussten die Hauptfächer auf die Stunden 5, 6, 7 und 8 Stunde verlegt werden. Dadurch können wir den Hauptfachlehrkräften eine zweite Lehrkraft zuteilen.

Die Anwesenheit im Distanzlernen wird geprüft und erfasst. Beachten Sie hierzu die Nutzungsregeln. Die Nebenfächer werden in festgelegten Wochen unterrichtet und die Aufgaben müssen fristgerecht abgegeben werden.

Die aktive Teilnahme und fristgerechte Abgabe der Aufgaben sind die Grundlagen zur Benotung.

 

Die geltenden Stundenpläne sind in Its-Learning in der aktuellen Fassung verfügbar.

__________

17.02.2021 - Schulorganisation ab dem 22. Februar 2021

Am 22. und 23. Februar 2021 findet weiterhin Notbetreuung statt. Schülerinnen und Schüler, die nach den Winterferien die Schule besuchen, müssen eine Gesundheitsbestätigung vorlegen, dass sie keine Symptome haben, die auf eine Corona-Infektion schließen lassen könnten. Außerdem muss erklärt werden, dass sie sich innerhalb der vergangenen zehn Tage nicht in einem Risikogebiet außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns aufgehalten haben.

Formulare: Gesundheitsbestätigung und Reiserückkehrer

Weiterlesen

28.01.2021 - Informationen für Viertklässler

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen der jetzigen 4. Klassen,

gemeinsam stehen Sie vor der Entscheidung, an welcher Schule die Schullaufbahn weitergehen soll. Zu unserem Bedauern konnten Sie unsere „Käthe“ und wir Sie nicht im Rahmen des Tags der offenen Tür kennenlernen.

 

Deshalb möchten wir Ihnen und Euch anbieten unsere „Käthe“ online zu besuchen:

kks schueler 

Weiterlesen

22.01.2021 - Notbetreuung ab Inzidenzwert 150

Laut Allgemeinverfügung des Landkreises Vorpommern-Greifswald vom 22.01.2021 gilt:

Sofern zwei Werktage in Folge die kumulierte Zahl der Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 der letzten sieben Tage laut Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts je 100.000 Einwohner (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Fallzahlen_Kum_Tab.html) 150 oder höher ist, wird vor Ort an der Regionalen Schule „Käthe Kollwitz“ in Anklam lediglich Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie Präsenzunterricht für die Klasse 10 angeboten. Die Teilnahme am Distanzunterricht bleibt für alle Schüler*innen verpflichtend und findet gemäß Stundenplan statt. Beachten Sie hierzu unsere "its-learning" Nutzungsregeln.

Die Notbetreuung ist insbesondere für Kinder gedacht, deren Erziehungsberechtigte in Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das Gemeinwesen arbeiten (kritische Infrastruktur). Dabei gilt, dass nur ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur tätig sein muss.

Ab dem 25.01.2021 gilt:
Ein Kind darf nur in der Notbetreuung betreut werden, wenn die Erziehungsberechtigten eine Unabkömmlichkeitserklärung (Formular: „Erklärung zur Unabkömmlichkeit von Beschäftigten“ oder „Erklärung zur Unabkömmlichkeit von Selbstständigen“) ausfüllen einschließlich der Bestätigung vom Arbeitgeber sowie erklären, dass eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann (Formular: „Selbsterklärung“). Geben Sie Ihrem Kind die Formulare am nächsten Schulbesuchstag mit oder organisieren sie deren Erhalt im Sekretariat bis spätestens 26.01.21. 13:00 Uhr.

Sollte eines der beiden Formulare nicht vorliegen, darf das Kind nicht an der Notbetreuung teilnehmen und muss das Schulgelände verlassen. Bitten achten Sie auf Vollständigkeit!

In wenigen Ausnahmefällen darf ein Kind auch an der Notbetreuung teilnehmen, dessen Erziehungsberechtigte die genannten Kriterien nicht erfüllen. Schreiben Sie hierzu die Schulleitung der Regionalen Schule „Käthe Kollwitz“ an und begründen nachvollziehbar, warum das Kind an der Notbetreuung teilnehmen sollte. Alle Anfragen werden einzeln geprüft und bearbeitet.

Aufgrund der sehr strikten Vorgaben des Infektionsschutzes kann keine Teilnahmegarantie ausgesprochen werden.

Formulare:

07.01.2021 - Schulorganisation ab 11. Januar 2021

„Vom 11. Januar 2021 bis zum 31. Januar 2021 [bleibt] die Präsenzpflicht für alle Jahrgangsstufen der allgemein bildenden […] Schulen aufgehoben […]“ (1).

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind folgende verschärfte Regeln zu beachten:

1. Regelungen für die Jahrgangsstufen 5 und 6

Die „Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen [5 und 6], die nicht zuhause betreut werden können, werden in der Schule durch Lehrkräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben begleitet“ (1). Bitte die Punkte 4 und 5 beachten!

2. Regelungen für die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9

„Ab der Jahrgangsstufe 7 und für alle Bildungsgänge der Beruflichen Bildung wird Distanzunterricht erteilt“ (1).

3. Regelungen für die Jahrgangsstufe 10

Für die Jahrgangsstufe 10 wird ab dem 11. Januar 2021 die Teilnahme am „Unterricht in Präsenz möglich“ (1) sein. Dies bedeutet, dass die Erziehungsberechtigten der Schüler*innen über die Teilnahme am Präsenzunterricht „unter […] Wahrung des Gesundheitsschutzes“ (1) entscheiden dürfen. Alternativ wird Distanzunterricht angeboten. In den kommenden zwei Schulwochen wird für die 10. Klasse der Schwerpunkt auf die Prüfungsvorbereitung in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch gelegt. Bitte die Punkte 4 und 5 beachten!

4. Bedingungen für die Teilnahme am Präsenzunterricht

Um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen, müssen die Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen eine Selbsterklärung und Gesundheitsbestätigung abgegeben. Die Abgabe muss am ersten Präsenztag ab dem 11. Januar 2021 händisch oder digital (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erfolgen.

„Für Schülerinnen und Schüler, die oder für die die Erziehungsberechtigten der Pflicht zur Abgabe der Erklärung im Formular zur Gesundheitsbestätigung nicht nachgekommen sind, gilt ein Betretungsverbot von Schulgebäuden und jedweder schulischen Anlagen. Das Verbot gilt – unabhängig vom ersten Präsenztag der Schülerinnen oder des Schülers – ab dem 11. Januar 2021 bis zur Vorlage der Erklärung, längstens jedoch für 14 Tage.“ (2)

5. Regelung Mund-Nasen-Bedeckung

Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch sonst im Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) für alle Personen, auch für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, soweit nicht eine Ausnahme nach der Verordnung zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19/Übertragung von SARS-CoV-2 im Bereich von Schule (Schul-Corona-Verordnung M-V) in der jeweils geltenden Fassung vorliegt. Das Tragen einer MNB gilt im Freien auf dem Schulgelände überall dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.“ (1)

Formulare

pdfSchulorganisation_ab_11.01.2021.pdf

pdfSelbsterklärung_Januar_2021.pdf

pdfGesundheitsbestaetigung.pdf194.93 KB

__________

(1) Zitat aus: Hinweisschreiben zur Schulorganisation an öffentlichen Schulen vom 11. Januar 2021 bis zum 31. Januar 2021.

(2) Zitat aus: Hinweise zum Formular Selbsterklärung und zum Formular zur Gesundheitsbestätigung.

14.12.2020 - Organisation des Unterrichts: 14. Dezember 2020 bis 8. Januar 2021

Auf Beschluss der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern werden alle Schüler*Innen ab Jahrgangsstufe 7 vom 14. Dezember 2020 bis 08. Januar 2021 im Distanzunterricht beschult. Zusätzlich können die Erziehungsberechtigten der Schüler*Innen der Klassestufen 5 und 6 entscheiden, ob ihre Kinder zwischen dem 16. Dezember 2020 und 08. Januar 2021 im Distanzunterricht beschult werden. Den Schüler*Innen wurden entsprechende Formulare ausgeteilt.

Für den Distanzunterricht gilt: Zu den regulären Unterrichtszeiten werden die Klassen über die Lernplattform „ITS-Learning“ digitalen Unterricht erhalten.

Im Folgenden werden alle ab 14. Dezember 2020 geltenden Regeln zusammengefasst:

Weiterlesen

30.09.2020 - Informationen zur neuen Lernplattform

itslearning 
 

Was ist das LMS (Lernmanagementsystem) itslearning?
Itslearning ist eine Online-Lernplattform – auch genannt Lernmanagementsystem (LMS) – zur Erweiterung des Offline-Unterrichts in die Online-Welt und zur Durchführung von Distanzunterricht. Die Plattform wurde im Sommer 2020 in ganz Mecklenburg-Vorpommern eingeführt und den Schulen zur Verfügung gestellt.

Warum brauchen wir ein LMS?

Mit der Lernplattform verbunden sind viele sehr vorteilhafte Funktionen:

  • Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern, zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern sowie zwischen Lehrkräften
  • es gilt damit ab sofort ein Verbot für die Nutzung von WhatsApp für die Schüler-Lehrer-Kommunikation
  • Nutzung möglich auf Desktop-Rechnern, Laptops und Smartphones mittels App
  • ortsunabhängige Verteilung, Bearbeitung und Rückgabe von Aufgaben
  • regelmäßige Kommunikation zu und Koordination von Arbeitsaufträgen
  • ständig aktuelle Informationen zum Arbeitsstand und zum Lernfortschritt der Schülerinnen und Schüler
  • Dashboard: Termine zu Aufgaben sind in der Software hinterlegt, Erinnerungen durch die Lehrkraft sind möglich
  • Übersicht zu den Unterlagen der verschiedenen Kurse/Fächer an einem Ort
  • integriertes Videokonferenzwerkzeug (vorauss. erst ab Herbst)

Wir sind überzeugt, den onlinegestützten Unterricht sowie die Kommunikation mit Ihnen und Ihrem Kind mithilfe dieser neuen Plattform noch einfacher, motivierender und innovativer zu gestalten.

Wie wird der Datenschutz gewährleistet?
Vor Einführung hat das Land MV sichergestellt, dass alle datenschutzrechtlichen Anforderungen erfüllt sind.

Ist die Nutzung Pflicht?
Ja, im Rahmen des Unterrichts – beispielsweise auch für die Nutzung im Distanzunterricht – ist die Nutzung der Plattform an unserer Schule verpflichtend.
Wir weisen ferner darauf hin, dass es sich bei der landesweiten Lernplattform gemäß § 5a Abs. 1 Schuldatenschutzverordnung um einen digitalen Schuldienst handelt, für den keine Einwilligung zur Nutzung Ihrerseits erforderlich ist.

Wie meldet man sich erstmalig bei itslearning an?
Über die Schule erhält der/die Schüler/in zwei Briefe aus dem Bildungsministerium: Einer enthält den Benutzernamen, der nicht änderbar ist und für die gesamte Schulzeit an der Regionalen Schule "Käthe Kollwitz" gültig ist, der andere enthält ein Initialpasswort, mit dem man sich einmalig anmelden muss.

Die Plattform erreichen Sie über den folgenden Link: https://cloud.schule-mv.de

Nutzen Sie bitte für die Erstanmeldung nicht den „alten“ Edge-Browser oder den Internet Explorer!

Bitte beachten Sie unbedingt die Anleitung zur erstmaligen Anmeldung, da der Anmeldeprozess derzeit leider etwas kompliziert gestaltet wurde. Sie finden die Anleitung hier.

Die Erstanmeldung hat nicht geklappt. Was nun?

Bitte probieren Sie zunächst die folgenden Schritte:

  1. Überprüfen Sie mithilfe der Anleitung, ob Sie alle Schritte genau befolgt haben.
  2. Falls Sie während der Passwortänderung eine Fehlermeldung erhielten, die Benutzerdaten seien ungültig, so kann es sein, dass Sie die Passwortregeln nicht eingehalten haben oder das neue Passwort dennoch akzeptiert wurde.
  3. Leeren Sie den Browser-Cache der Seite, indem Sie an einem Windows-Rechner die Tastenkombination Strg + F5 oder an einem Mac-Rechner die Tastenkombination CMD + R drücken.
  4. Probieren Sie, sich mit dem neuen Passwort anzumelden, auch wenn die Passwortänderung angeblich fehlgeschlagen ist.
  5. Klappt auch dies nicht, wenden Sie sich an Sekretariat der Regionalen Schule "Käthe Kollwitz".

Wie kann ich "its-learning" auf einem Smartphone oder Tablet nutzen?
Bevor man die App itslearning auf dem Smartphone nutzen kann, muss man die Erstanmeldung mit der Benutzernummer und dem Initialpasswort am besten an einem Desktop-Rechner oder Notebook durchführen (siehe obige Punkte).

Laden Sie sich die App "its-learning" aus dem Google Play Store bzw. dem Apple App Store herunter.

30.09.2020 - Masernschutz

Am 01.03.2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Wir bitte Sie schnellstmöglich folgendes Formular sorgfältig zu lesen, ausgefüllt und unterschrieben in der Schule abzugeben.

pdfMasernschutzgesetz

30.09.2020 - Herbstferien: Regelungen für Reiserückkehrer

Auf Beschluss des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern müssen alle Schülerinnen und Schüler am 12.10.2020 vor Unterrichtsbeginn die beigefügten Formulare unterschrieben abgeben. Sollte dies nicht geschehen, werden die entsprechenden Schülerinnen und Schüler für zwei Wochen im Distanzunterricht beschult.

pdfFormulare für Reiserückkehrer

31.07.2020 - Willkommen zurück!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigten,

das gesamte Kollegium der Regionalschule „Käthe-Kollwitz“ freut sich, alle Lernenden im neuen Schuljahr 2020/2021 begrüßen zu dürfen!

Auch das kommende Schuljahr wird ganz im Zeichen der Corona-Pandemie stehen (müssen). Am ersten Schultag erhalten alle Schülerinnen und Schüler ein Formular zur pdfGesundheitsbestaetigung.pdf, das von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Wir bitten Sie, liebe Erziehungsberechtigten, das ausgefüllte Formular am nächsten Schultag, ihrem Kind mitzugeben.

Die erste Schulwoche (03.08.2020-07.08.2020) wird in Form einer Projektwoche durchgeführt. In dieser findet der Unterricht von der 1.-4. Stunde (7:30-10:55 Uhr) statt. Sofern Sie dies wünschen, ist eine Notbetreuung für Klasse 5 und 6 bis um 12:50 Uhr gewährleistet. Teilen Sie dies bitte unserer Sekretärin telefonisch mit, oder geben Sie ihrem Kind ein Schreiben mit.

Ab der zweiten Schulwoche findet regulärer Unterricht nach Stundenplan statt.

Die Erziehungsberechtigten der neuen 5. Klassen möchten wir hiermit erinnern, dass am 03.08.2020 um 18 Uhr der erste Elternabend stattfindet. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund des gültigen Hygienekonzeptes nur eine Person pro Schulkind empfangen dürfen. Wir bitten um ihr Verständnis.

Weitere Beiträge ...

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.